Aminosäurebehandlung

Was bewirkt Aminosäure und woher gewinnen wir sie?

amino

Aminosäuren sind die Vorstufe von Fruchtsäuren und werden aus den Samen und Knospen der Zuckerrohrpflanze extrahiert. Das Aminosäure – Peeling ist deshalb ein hocheffektives, pflanzliches Soft – Peeling für ein nachhaltiges Ergebnis zur Verbesserung der Haut.

Die Intensität ist individuell, je nach Hautzustand und Hauttyp, zwischen 20 und 40 Prozent dosierbar.

Es hellt störende Pigmentflecken auf, strafft und verfeinert zudem die Hautstruktur auffallend.

Die Aminosäuren sind das Exfoliations-System des 21. Jahrhunderts, mit der bestmöglichen Wirkung und dem kleinsten Reizrisiko für die Haut.

Das Peeling kann als einmalige Effektbehandlung angewendet werden oder erwiesenermaßen überaus erfolgreich als Kurbehandlung über einen Zeitraum von mehreren Wochen.

Ein langsames Angewöhnen der Haut an die Aminosäure von einem Zeitraum von mindestens 6 Wochen vor dem Aminosäure – Peeling zu Hause ist unbedingt erforderlich.

 

Indikationen:

  • trockene, dünne und feuchtigkeitsarme Haut
  • fahle und schlaffe Haut
  • licht- und sonnengeschädigte Haut
  • Pigmentflecken
  • Altersflecken
  • Flecken nach Akne
  • Aknenarben
  • Verhornungsstörungen

 

Kontra-Indikationen:

  • Rosazea
  • Herpes
  • entzündliche Akne
  • Ekzeme
  • Wunden, offene Hautstellen
  • sensible, gereizte Haut
  • Sonnenbrand

 

Wichtige Hinweise:

  • Unmittelbar nach der Therapie und während der ersten Tage können oberflächliche Rötungen auftreten.
  • Bis zu zwei Stunden nach der Behandlung dürfen keine Pflegeprodukte oder Make-up aufgetragen werden. Dies beeinflusst die Wirkung der Aminosäure. Es muss ein pH-Neutraler Wirkstoff wie zum Beispiel Hyaluronsäure aufgetragen werden.
  • Männer sollten sich nicht unmittelbar vor dem Peeling rasieren.

24 Stunden vor und nach dem Peeling sollten keine AminoCare oder exfolierenden Produkte angewendet werden.

 

 

amino